LEISTUNGSSPEKTRUM UND AUFGABENFELD
DER DEWERT DEUTSCHE WERTINVESTMENT GMBH

Die Hahn Gruppe hat sich auf die neuen regulatorischen Anforderungen des seit dem 22. Juli 2013 in Deutschland geltenden Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) mit der am 26. Juni 2013 gegründeten eigenen Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG), die DeWert Deutsche Wertinvestment GmbH (DeWert), eingestellt.

Die DeWert ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft innerhalb des Konzernverbundes der Hahn Gruppe. Die Lizenzierung und damit die Genehmigung zum Betrieb als KVG gemäß §§ 18, 20 und 22 KAGB durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde am 4. April 2014 erteilt. Damit erfüllt sie die Voraussetzungen, um für private, semiprofessionelle und professionelle Anleger geschlossene Investmentvermögen im Sinne des KAGB anbieten zu können.  

Die DeWert verantwortet die Konzeption und den Vertrieb von Alternativen Investmentfonds (AIF) in der Form von inländischen geschlossenen Publikums- und Spezial-AIF. Die Gesellschaft ist darüber hinaus für das Portfolio Management und das Risiko Management von Investmentvermögen zuständig.

Langjährige Erfahrung in der Projektierung, dem Vertrieb und insbesondere dem Management von Immobilienvermögen bilden die profunde Plattform zur Abbildung aller notwendigen Leistungsbausteine und gleichfalls der regulatorischen Prozesse auf Grundlage des KAGB.

Die geschäftspolitische Verbindung zur Hahn Gruppe ermöglicht den Zugriff auf das umfassende Leistungsspektrum im Rahmen eines ganzheitlichen Geschäftsmodells.
 

Die Geschäftsfelder der DeWert

Das Leistungsspektrum der DeWert Deutsche Wertinvestment
GmbH erstreckt sich über zwei operative Bereichsfelder:

1. Produktmanagement
  • Konzeption
  • Vertrieb
2. Bestandsmanagement
  • Risiko Management
  • Portfolioverwaltung 
Einbettung der DeWert in die Hahn Gruppe